Über mich

Geboren wurde ich in einem Spätsommer, und zwar 28 Jahre nach Errichtung der langen Franco-Diktatur in Spanien. Schon als kleiner Junge hatte ich eine klare Vorstellung von meinem Berufswunsch: LKW-Fahrer! Die Aussicht auf weite Reisen über Landes- und Sprachgrenzen hinweg sowie das Eintauchen in fremde Kulturen wirkten schon immer unbeschreiblich faszinierend auf mich.

Ehrlich gesagt, wurde daraus nichts; der Platz hinterm Steuer von „Brummis“ war wohl doch nichts für mich. Der Wunsch, andere Formen des Denkens und Handelns kennenzulernen, blieb indes in mir lebendig. Ein längerer Aufenthalt in Ecuador und fast ein Jahrzehnt in Deutschland haben meine Weltsicht stark geprägt; hinzu kamen viele Reisen und reger kultureller Austausch mit Leuten aus der ganzen Welt.

Die Welt bereisen und entdecken, kommunizieren, Dinge erfahren und erklären – fast zwangsläufig führte das zu Diplomen in Tourismus und Journalismus. Einmal abgesehen von einigen Jahren als Englischlehrer, waren dies die beiden Stützpfeiler meines Berufslebens: von der Hotelbranche und Kultursparte in Barcelona bis zur Kommunikation – Radio wie a Presse – in meiner Berliner Zeit, sowie überhaupt all meine Aktivitäten mit Bezug auf Katalonien.

Gerade in die Förderung des Tourismus – und der Politik – Kataloniens steck(t)e ich viel Energie, aber nirgends mehr als in mein Projekt itineri.de, das ich 2011 in Berlin ins Leben rief: Seither habe ich Hunderte Deutschlandbesucher aus diversen Ländern fachkundig auf ihren Entdeckungstouren begleitet.