Berlin von A bis Z

Von Alexanderplatz bis Zoologischer Garten begleitet dieses Kapitel meines Berlin-Journals den Leser. Buchstäblich von A bis Z. Insgesamt 26 Eigennamen oder bedeutende Orte mit ihrem historischen und kulturellen Hintergrund.

Ein Defilee relevanter Persönlichkeiten der Geschichte Berlins wird angeführt von den Humboldt-Brüdern und dem „Alten Fritz“ – der Preußenkönig Friedrich II. hinterließ tiefe Spuren in der deutschen Hauptstadt.

Zwei außergewöhnliche Künstlerinnen stelle ich gegenüber, welche den Nationalsozialismus auf radikal unterschiedliche Weise erlebten: die eine als Muse der Faschisten, während die andere deren Hass am eigenen Leibe erlitt.

Zweimal begibt das Kapitel sich vor die Tore der Hauptstadt – Ziele sind Potsdam und Sachsenhausen (Oranienburg), deren Geschichte eng mit Berlin verbunden ist.

„Berlin von A bis Z“ bedenkt auch die “Shopper” und Politikinteressierten unter den Besucherinnen und Besuchern – zudem hält es spezielle Tipps für Familien mit Kindern bereit.

➡➡ Gelangen Sie zum nächsten Kapitel: Berlin in Bildern.