Reinickendorf

Der grüne Ortsteil Tegel lockt schon seit dem 19. Jahrhundert als Ausflugsziel – mit dem Forst, idyllischen Badestellen, dem Hafen und dem Schloss der Brüder von Humboldt. Nicht zuletzt auch mit dem Tegeler See, wo die einzigen Berliner Landungsbrücken für Flusskreuzfahrten liegen und Tegelort, wo es sogar eine Autofähre nach Spandau gibt.

Mythisch wird es in Heiligensee: Seit Jahrhunderten erzählt man sich hier die Sage von den zwei Glocken, die mitternachts über dem See schweben und sich unterhalten.

Im Angerdorf Lübars mit seinen netten Bauernhöfen, der Dorfschule und der barocken Kirche fühlen Sie sich wie zu Urgroßmutters Zeiten. Gleich dahinter beginnt das Naturschutzgebiet Tegeler Fließ – hier finden Sie einen perfekten Ort zum Durchatmen und Kraft tanken. Und weiter geht`s ins liebevoll gestaltete Heimatmuseum in Hermsdorf oder nach Wittenau, mit seiner sorgfältig gepflegten Dorfaue.

Diese und weitere Informationen finden Sie auf visitberlin.de.

➡➡ Gelangen Sie zum nächsten Kapitel: Berlin von A bis Z.