itineri.de

In den 90er Jahren habe ich Berlin zum ersten Mal betreten. Die Checkpoints waren schon Geschichte und die Mauer war ebenfalls weg — bis auf die vielen kleinen Stückchen, die auf Regalen quer durch die Welt ausgestellt waren. Immerhin waren die Spuren der Teilung noch deutlich zu fühlen.

Berlin musste damals rekonstruiert werden. Nichtsdestotrotz, oder vielleicht genau deswegen, hat die Stadt mich so stark beeindruckt. Ich habe mich als Wohnort für Prenzlauer Berg entschieden — im ehemaligen Ostberlin begann meine Erkundung der deutschen Hauptstadt. Das Gewicht ihrer Geschichte hat mich gefesselt. Auch die vielen Parks oder die tolle Architektur aus der Vorkriegszeit und die, die das 21. Jahrhundert zu gestalten begann.

itineri.de für Deutschsprechende

Meine Faszination für Berlin führte mich dazu, Berlin-Tagebuch zu schreiben und 2011 itineri.de zu gründen. Als freiberuflicher Journalist und auch Touristiker stehe ich der deutschsprechenden Öffentlichkeit für eventuelle Zusammenarbeit im Bereich Tourismus und Journalismus zur Verfügung — bin aber für andere Vorschläge offen. Ich habe Erfahrung u.a. als Reiseführer in Deutschland, auch als Korrespondent. Und ich habe deutsche Fachleute in Katalonien begleitet. Wenn Sie denken, sich eine Zusammenarbeitsmöglichkeit ergeben könnte, zögern Sie nicht, Kontakt mit mir aufzunehmen. Meine E-mail bzw. das Formular, beide unten, dienen diesen Zweck.