Über mich

Ich kam im Internationalen Jahr des Tourismus auf die Welt. Zufall oder Schicksal? Sicher ist: Der Tourismus ist meine Berufung.

Ein einschneidendes Erlebnis in meiner Jugend war der Umzug mit meiner Familie nach Ecuador. Seither gehört das Überschreiten von Grenzen zu meinem Leben – es ist genau so wichtig wie das Sprachenlernen oder das Eintauchen in andere Kulturen. Grundlegend hierbei war und ist die Kommunikation, das Erzählen, die Verbindung zu anderen Menschen mittels Schreiben. Und zwar auch auf Deutsch, eine Sprache, die ich als Erwachsener erlernte und die mich vom ersten Tag an begeisterte.

Ein Tourismus- und Journalismusstudium erschien mir konsequent – beiden Disziplinen habe ich mich mit Leib und Seele verschrieben.

👉 Mein Lebenslauf zum Herunterladen